Trading.com live-chat

Mit dem Klick auf "Chat starten" erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre von Ihnen über den Live-Chat bereitgestellten personenbezogenen Daten von Trading Point of Financial Instruments UK Limited gemäß der Datenschutzerklärung des Unternehmens verarbeitet werden. Die Datenerhebung erfolgt, um Unterstützungsleistungen im Rahmen des Kundendienstes für Sie zu erbringen.

Falls Sie keine Einwilligung für das oben genannte Vorgehen erteilen, können Sie uns alternativ über den Mitgliedsbereich oder per E-Mail unter de.support.uk@trading.com erreichen.

Alle eingehenden und ausgehenden Telefonate sowie die sonstige Kommunikation auf elektronischem Wege (einschließlich Chat-Mitteilungen und E-Mails) zwischen Ihnen und uns werden aufgezeichnet und gespeichert. Diese Maßnahmen dienen der Qualitätssicherung sowie Schulungs- und Regulierungszwecken.

Geben Sie unten Ihre Daten ein. Wenn Sie bereits Kunde sind, geben Sie bitte Ihre Konto-ID an, damit wir Sie besser unterstützen können

Rollover bei Trading.com

Attraktive & transparente Swap-Sätze. 3-tägige Rollover-Strategie.

Attraktive Swap-Sätze

Transparente Swap-Sätze

3-tägige Rollover-Strategie

Anwendung
geltender Zinssätze

Rollover – was Sie wissen müssen

Als Rollover bezeichnet man den Prozess, bei dem Trades über Nacht offen gehalten und auf den nächsten Handelstag verschoben werden.

Wenn Sie eine offene Position über Nacht halten, können Zinsen anfallen. Dieser Zinssatz wird als Rollover-Satz bezeichnet.

Beim Devisenhandel erfolgt die Abrechnung in der Regel innerhalb von zwei Werktagen, um die physische Lieferung zu berücksichtigen. Da diese jedoch beim Margin-Handel keine Rolle spielt, müssen offene Positionen jeden Tag um 22:00GMT geschlossen und am nächsten Handelstag wieder eröffnet werden.

Bei Trading.com erfolgt der Rollover auf Grundlage einer Swap-Vereinbarung, die für die Trader zu Kosten oder Erträgen führt. Bei uns werden somit keine Positionen geschlossen und dann erneut eröffnet. Stattdessen erfolgt auf den Handelskonten bei Übernacht-Positionen eine Gutschrift bzw. Abbuchung, abhängig von den aktuellen Zinssätzen.

Rollover bei Trading.com

Wir führen den Rollover um 22:00GMT durch, der Standardzeit für Beginn und Ende eines Devisen-Handelstages.

Wir werden keine Positionen am Ende des Handelstages schließen und wieder eröffnen. Stattdessen erfolgt auf den Konten unserer Kunden eine Gutschrift oder Abbuchung, je nach ihrer Position und in Übereinstimmung mit den aktuellen Zinssätzen.

Obwohl die Märkte an Samstagen und Sonntagen geschlossen sind, berechnen die Banken Zinsen für über das Wochenende offen gehaltene Positionen. Hier kommt Trading.com ins Spiel: Wir gleichen die Zeitlücke durch einen 3-tägigen Rollover aus, der jeweils am Mittwoch stattfindet. Unsere Rollover-Zinsen richten sich nach den aktuellen Marktbedingungen.

So wird der Rollover berechnet

Abhängig von den aktuellen Zinssätzen kann ein Rollover entweder Kosten oder Gewinn für Online-Kapitalanleger bedeuten, die Positionen über Nacht offen halten.

Wir berechnen den Rollover mit dem Tom-Next-Satz (Satz für die Zeitperiode Morgen bis Übermorgen), auf den wir eine geringe Verwaltungsgebühr aufschlagen. Die Tom-Next-Sätze werden durch die Wechselkursdifferenz zwischen den Währungen bestimmt.

Währungen werden paarweise gehandelt (Basiswährung und Kurswährung). Trader leihen sich Geld, um eine andere Währung zu kaufen. Für die geliehene Währung ist ein Zins zu bezahlen, während für die gekaufte Währung ein Zins gutgeschrieben wird. Beides zusammengefasst sind die Rollover-Zinsen.

Bei der Berechnung der Rollover-Zinsen werden 3 Faktoren berücksichtigt: Die kurzfristigen Zinsen für beide Währungen des Währungspaares, der aktuelle Wechselkurs des Währungspaares, der Betrag des gekauften Währungspaares.